Produkt Logo

Der völlig verrückte Firefox-Fehler

Wer mit Firefox Dateien herunterlädt, konnte in letzter Zeit an seinem Verstand zweifeln: Wollte man eine Datei unter einem eigenen Namen speichern, spielte die Tastatur verrückt. Die Lösung verblüfft.

Windows / Deutsch / Open Source.

Wenn Sie öfter Dateien aus dem Internet herunterladen, kennen Sie die Prozedur: Klick mit der rechten Maustaste, "Ziel speichern unter", und dann gibt man den Namen ein, unter dem man die Datei speichern möchte.

Und genau in dieser Situation, und in keiner sonst, spielt der PC auf einmal verrückt. In dem Feld, in das man den Dateinamen schreiben will, erscheinen komplett unsinnige Buchstaben, nur nicht die, die man eintippt. Ansonsten verhalten sich Firefox und Windows völlig normal.

Woher kann ein derart absurdes Verhalten kommen? Es gibt eine Klasse von Software, die sich tiefer als alls andere in das Betriebssystem hinein gräbt, die Internetverbindungen überwacht und insbesondere Downloads besonders kritisch filtert. Ahnen Sie es? Es handelt sich um ein Problem mit einem Antivirenprogramm.

Diese spezielle Verrücktheit wurde schon gemeldet im Zusammenhang mit den Programmen Sophos Home, ZoneAlarm und HitmanPro. Wenn Sie eins davon einsetzen und die verrückten Eingabefelder bemerken, dann löschen Sie das Programm von Ihrem System. Der eingebaute Virenschutz von Windows 10 reicht in der Regel aus.

Das Problem kommt zustande, weil die Antivirenprogramme versuchen, Sie vor Keyloggern zu schützen. Das sind Schadprogramme, die Ihre Tastatureingaben mitlesen und an Kriminelle im Internet weiterleiten. Auf diese Weise können Passwörter und Bankzugänge gekapert werden. Ob es als Schutzmaßnahme sinnvoll ist, dass die Schutzsoftware selbst die Tastatureingaben mitliest und manipuliert, ist eine andere Frage.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...