Produkt Logo

Internet-Pannen lösen: Wie greife ich auf das E-Mail-Konto eines Verstorbenen zu?

Erfahren Sie hier, welche Dienste Ihnen zur Verfügung stehen, um auf das E-Mail-Konto eines Verstorbenen zugreifen zu können

Stirbt ein Mensch, ohne für seine Nachwelt ein Verzeichnis aller seiner Konten und Passwörter zu hinterlassen, ist ein Zugriff nur für seine Erben möglich – und das auch nicht immer. Ich empfehle Ihnen folgende Vorgehensweise: 1. Suchen Sie im PC und am Arbeitsplatz nach Aufzeichnungen zum Passwort. Vielleicht finden Sie es dort. 2. Ist das Passwort nicht aufzutreiben, ermitteln Sie über die E-Mail-Adresse den dazugehörigen E-Mail-Anbieter. Dieser ist meist an der Endung sofort zu erkennen. Bei der Endung „aol.com“ zum Beispiel ist der Anbieter AOL, bei „t-online.de“ ist es die Telekom. Gehört die E-Mail-Adresse zu einer Webseite des Verstorbenen, ermitteln Sie über den Auskunftsdienst „Whois“ den Tech-C, also den technischen Administrator. Dazu rufen Sie https://whois.de/ auf. Dann lesen Sie die gesuchte Information unter TECH-C ab. 3. Wenden Sie sich schriftlich an den E-Mail-Anbieter oder technischen Administrator. Legen Sie eine Kopie des Totenscheins bei und einen Nachweis darüber, dass Sie als Erbe über den Nachlass verfügen dürfen. Sind Sie nicht selbst Erbe, beauftragen Sie einen Erben mit dieser Aufgabe. Eine weitere Möglichkeit für den Zugriff auf ein E-Mail-Konto ist die Passwort-vergessen-Funktion. Darüber können Sie eventuell ein neues Passwort vergeben, wenn Sie die Kontrollfrage beantworten können oder Zugriff auf das Smartphone des Verstorbenen oder ein anderes E-Mail-Konto von ihm haben. Was Sie zum Freischalten benötigen, hängt vom jeweiligen Anbieter ab. Tipp: Sorgen Sie für den Todesfall vor und erstellen Sie eine digitale Nachlassliste mit allen Konten, Benutzernamen und Passwörtern, die Sie Ihren Nachkommen zukommen lassen möchten.  Meine Empfehlung: Haben Sie ein Unternehmen oder arbeiten Sie für einen Verein, sollten Sie dafür sorgen, dass Mitarbeiter bei Firmen bzw. Vereinsaufgaben nur E-Mail-Konten verwenden, auf die nach dem Tod dieser Mitarbeiter auch noch zugegriffen werden kann. Das wären zum Beispiel E-Mail-Adressen, die über den Web-Server des Unternehmens bzw. Vereins verwaltet werden. Haben Sie dazu weiterführende Fragen, beraten meine Mitarbeiter aus der Redaktion und ich Sie gerne über den Computerwissen Club: https://club.computerwissen.de

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...