Produkt Logo

Android Frühjahrsputz: Mit wenigen Maßnahmen wird Ihr Mobilgerät sauber, schnell und sicher

Die Umstellung auf die Sommerzeit ist erledigt, nun wird es aber höchste Zeit für den Frühjahrsputz. Dabei sollten Sie auch Ihr Android-Smartphone nicht vergessen, denn mit wenigen Maßnahmen sorgen Sie wieder für mehr Speicherplatz, mehr Ordnung und der schnelleren Ausführung Ihrer Apps.

Bei einem intensiv genutzten Smartphone dauert es nur wenige Monate, und das Betriebssystem und die Apps benötigen einen Pflegeeinsatz. Dieser Aufwand ist bei Smartphones mit einer modernen Version des Android-Betriebssystems gering und in wenigen Minuten erledigt. Um wieder zu einem aufgeräumten und maximal schnellen Mobiltelefon zu kommen, führen Sie die folgenden Maßnahmen einzeln oder als „Frühjahrsputz-Paket“ durch:

  1. Trennen Sie unter den installierten Apps die Spreu vom Weizen: Sind darunter Apps, die Sie ein halbes Jahr oder sogar länger nicht mehr benutzt haben? Deinstallieren Sie solche Apps am besten. Dazu öffnen Sie die Google Play Store App, tippen auf das Dreistrich-Menü > MEINE APPS UND SPIELE. Markieren Sie die betreffende App und nehmen DEINSTALLIEREN. Wichtig: Wenn Sie eine bezahlte App entfernen, können Sie die App auch wieder neu installieren, ohne sie noch einmal zu bezahlen.
  2. Eine wichtige Rolle bei der Bereinigung spielt die Gerätewartung. Öffnen Sie hierzu EINSTELLUNGEN (Zahnrad-Symbol) > GERÄTEWARTUNG. Bei den neuen Android-Versionen wird automatisch ein Check von Akku, Speicher und Arbeitsspeicher vorgenommen. Tippen Sie einfach auf JETZT OPTIMIEREN, den Rest erledigt Android für Sie.
  3. Auf Ihrem Androiden ist bislang keine Sicherheitslösung installiert? Das sollten Sie im Rahmen Ihrer Frühjahrsoffensive ändern. An Dazu bietet AV-TEST eine Zusammenstellung von Antivirus-Programmen für Android, die sich an Privatanwender richtet. Darunter sind auch kostenlos nutzbare Apps. Sie finden den Test und ausführliche Beschreibungen der Apps an der Adresse .
  4. Ein wichtiger Punkt ist auch die Datenhygiene rund um das Google-Konto, das nahezu jeder Anwender eines Android-Systems benutzt. Dort spielt Ihre öffentliche Profilansicht eine große Rolle, denn die dortigen Angaben zu Deiner Person und Deinen Blogbeiträgen und Webseiten werden von der Suchmaschine indexiert und sind somit öffentlich zugänglich. Öffnen Sie die Adresse und entfernen dort alle Daten, die nicht mehr aktuell sind oder von denen Sie nicht möchten, dass sie öffentlich gefunden werden.

So erweitern Sie Ihren Firefox um nützliche Funktionen

Mit seinen vielen Erweiterungen macht Firefox das Internet erst so richtig praktisch. So funktionieren sie.

Windows+Linux / Deutsch / Open Source.

Damit Sie bei den vielen Erweiterungen von Firefox nicht den Überblick verlieren, haben die Entwickler den Add-ons-Manager erfunden. Der präsentiert Empfehlungen, Einstellungen und eine praktische Suchfunktion. Und so geht’s:

  1. Klicken Sie in Firefox auf das Menüsymbol ≡ und dann auf das Puzzle-Teil ????, das mit "Add-ons" beschriftet ist. Es erscheint der Firefox Add-on-Manager.
  2. Ganz oben im Add-on-Manager finden Sie ein Suchfeld. Hier tragen Sie ein, was Sie suchen, zum Beispiel "Werbeblocker".
  3. In der Trefferliste klicken Sie das gewünschte Add-on an und klicken anschließend auf "Installieren". Firefox lädt das Zusatzprogramm automatisch herunter und installiert es auf Ihrem PC.
Wenn Firefox Ihren PC bremst

Links ist der Add-ons Manager in mehrere Bereiche unterteilt. Unter "Erweiterungen" und "Plugins" finden Sie die Add-ons, die bereits installiert sind. Wenn Ihr Firefox zu langsam läuft, können Sie hier überflüssige Add-ons deaktivieren.

Nicht alle Add-ons haben eigene Einstellungsdialoge, aber wenn Einstellungen zu Add-ons vorhanden sind, finden Sie sie ebenfalls hier. Klicken Sie auf die drei Punkte.

Auf Windows-PCs kommt es auch vor, dass man unerwünschte Add-ons findet, die man nie installiert hat. Diese werden oft mit so genannter "Freeware" gebündelt und blenden meist Werbung ein. Auch solche Add-ons können Sie hier einfach per Mausklick entfernen.

Sollten Sie ein Add-on finden, das Sie sogar für illegal halten, dann können Sie die Firefox-Entwickler darüber benachrichtigen, indem Sie auf "Melden" klicken. Mozilla wird das Add-on dann prüfen und gegebenenfalls von dem Add-on-Server entfernen.

Komplexer Videoschnitt mit einfacher Software

Das kostenfreie Programm "Pitivi" bietet alles, was Sie benötigen, um Ihr Urlaubsvideo oder den Film zur Goldhochzeit zu schneiden. Hier wartet eine große Auswahl an Effekten und Werkzeugen auf Sie. Trotzdem verzichtet das Projekt auf überladene Menüs und überfüllte Symbolleisten.

Linux / Deutsch / Open Source.

Das Hauptfenster besteht aus vier Bereichen, deren Größe Sie mit der Maus beliebig zurechtziehen können. Oben links befindet sich die noch leere Medienbibliothek. Hier werden alle Videoclips Ihres Projektes angezeigt. Klicken Sie auf "Import" um neue Clips hinzuzufügen. Im folgenden Dateibrowser haben Sie die Möglichkeit unten "Hilfs-Daten für alle Dateien erstellen" zu aktivieren. Im Klartext heißt das, dass das Programm die Auflösung der Videos während der Bearbeitung verringert, um Leistungseinbrüche zu vermeiden.

Wählen Sie die gewünschten Dateien aus und klicken Sie auf "Hinzufügen". Schon befinden diese sich in der Medienbibliothek und können mit der Maus in die Zeitleiste (unten) gezogen und angeordnet werden. Halten Sie die Maus über das Ende eines Clips und verschieben Sie dieses, um den Clip zu kürzen. Mit der Leertaste spielen Sie das Projekt ab und sehen oben rechts im Wiedergabefenster direkt das Resultat. Der rote Cursor kann übrigens mit der Maus und den Pfeiltasten verschoben werden. So betrachten Sie sogar jedes Bild einzeln!

Wenn sich zwei Clips überlappen, entsteht automatisch ein weicher Übergang. Klicken Sie diesen an, um den Effekt auszutauschen. Es erscheint eine breite Auswahl an alternativen Übergängen oben im mittleren Fenster. Ein Klick reicht, um Ihren Lieblingseffekt zu aktivieren. So kombinieren Sie elegant verschiedene Clips.

Ihr Projekt sichern Sie mit "Speichern" oben rechts als Projektdatei um später weiter daran zu arbeiten. Mit "Erstellen" gleich daneben erzeugen Sie ein richtiges Video. Lassen Sie sich nicht von den Einstellungen verwirren. Setzen Sie lediglich einen Punkt bei "Never render from proxy files" und klicken Sie auf "Render".

So filtern Sie Werbung aus Internet-Seiten wirksam aus

Mit uBlock Origin blocken Sie Überflüssige Reklame wirklich ab. Im Gegensatz zu anderen Werbeblockern ist dieses Programm unbestechlich.

Windows+Linux / Deutsch / Open Source.

Es ist einfach, Internet-Werbung wirklich wirksam aus den Seiten zu entfernen. Sie brauchen nur das Add-on uBlock Origin in Ihrem Browser zu installieren.

uBlock Origin können Sie mit dem Add-on Manager von Firefox bequem installieren. Klicken Sie auf das Menü-Symbol ≡ und dann auf das Puzzleteil ???? für "Add-ons". In das Suchfeld geben Sie "uBlock" ein und drücken die Eingabetaste. In der Trefferliste erscheint uBlock Origin ganz oben. Klicken Sie es an. Auf der folgenden Seite klicken Sie auf "Installieren". Ab sofort erscheint das Symbol von uBlock Origin oben rechts in der Symbolleiste. Falls noch Werbung zu sehen ist, laden Sie die Seite mit der Taste F5 neu. Spätestens jetzt genießen Sie das Internet ohne Werbung!

uBlock Origin verbraucht besonders wenig Computerleistung. Am uBlock-Symbol wird eine Zahl angezeigt. Das ist die Anzahl der "Anfragen", die uBlock gestoppt hat. Diese "Anfragen" sind ein technischer Vorgang: so oft hat der Programmcode der Internetseite bei Werbeservern angefragt, um Reklame zu laden.

Wenn Sie den Werbeblocker auf der Seite, die Sie gerade vor sich sehen, ausschalten möchten, klicken Sie auf das uBlock-Symbol oben rechts in Firefox. Es erscheint ein großer Ein-/Aus-Knopf ⏻. Klicken Sie ihn an und drücken Sie die Taste F5, um die Seite neu zu laden. Auf die gleiche Weise schalten Sie den Werbefilter wieder ein.

Sie können auch einzelne Elemente auf Seiten manuell ausblenden. Dazu klicken Sie wieder auf das uBlock-Symbol und dann auf den kleinen Blitz. Jetzt können Sie auf der aktuellen Internetseite einen Block auswählen, den uBlock dann ausblendet.

Smartphone rettet Familienerinnerungen: Perfekte Scans mit der kostenlosen Google Fotoscanner-App

Millionen von Fotos vergilben in Alben, Schubladen und Schuhkartons. Damit gehen auch kostbare Erinnerungen und Daten beispielsweise für die Ahnenforschung verloren. Mit Ihrem Smartphone und der kostenlosen Google-Fotoscanner-App retten Sie unwiederbringliche Erinnerungen in die digitale Ära.

Wenn Sie Fotos digitalisieren möchten, ist die klassische Methode die Anschaffung eines Flachbettscanners oder eines Multifunktionsdruckers mit guter Scan-Leistung. Profis greifen zu einem speziellen Fotoscanner. Als Anwender eines Smartphones können Sie sich diese Anschaffungen jedoch sparen, denn mit der kostenlosen App „Google Fotoscanner“ digitalisieren Sie Fotos ganz einfach und trotzdem in hoher Qualität. Highlight der App ist das Auto-Korrektur-Feature. Unter anderem werden störende Reflexionen automatisch entfernt, es werden perspektivische Korrekturen ausgeführt und Ihre Digitalbilder werden automatisch auf die perfekte Größe und Auflösung zugeschnitten. Durch die vielen Automatismen erledigt die Fotoscanner-App ihre Arbeit nicht nur unkompliziert und zuverlässig, sondern auch mit guten bis sehr guten Ergebnissen. Um das zu erreichen, „trickst“ die App bei der Aufnahme und nimmt mehrere Scan-Vorgänge vor, aus denen dann jeweils die besten Bildausschnitte zu einem einzigen Digitalbild zusammengesetzt werden. Daher muss das Bild zuerst vollständig fotografiert werden, und dann wird empfohlen, jeweils eine Aufnahme der vier Ecken des Bildes zu scannen. Diese 5 Bilder werden dann zu einem perfekten neuen Bild „zusammengerechnet“. Trotz aller Automatismen können Sie Ihre neuen Digitalbilder selbst weiterverarbeiten. Die Bilddateien stehen gemäß Voreinstellung dazu im kostenlosen Cloud-Speicher zu Ihrem Google-Account bereit. Tipp: Die Ausleuchtung der Fotos spielt eine große Rolle für das Ergebnis. Es lohnt sich daher, ein wenig mit Kombinationen aus Tageslicht und Kunstlicht zu experimentieren. Die App läuft auf allen Android-Smartphones ab Android Version 5. Sie finden weitere Informationen und den Link zu Installation der App an diesem Direktlink im .