Produkt Logo

Nur aktuelle Software ist sichere Software

Heute im Newsticker: Ein Trickfilmprogramm hat Geburtstag, ein Server zum sicheren Datenaustausch, neue Entwickler für Thunderbird, neue Konkurrenz für Android und halbautomatische Updates für Windows.

3D-Programm Blender wird 25

Das beste Open-Source-Programm für 3D-Trickfilme ist doch tatsächlich schon 25 Jahre alt! Ich hätte das nicht für möglich gehalten. Obwohl: Qualität und Umfang des Programms könnten den Verdacht aufkommen lassen, dass daran schon eine Weile gearbeitet wird. Damit ist Blender sogar älter als Gimp. Herzlichen Glückwunsch!


Daten per Online-Zwischenablage sicher austauschen
Mit PrivateBin können Sie einen Server einrichten, in den man per Zwischenablage Daten einfügt, die dann verschlüsselt gespeichert werden. Da die Daten auf dem Server nur chiffriert abgelegt werden, haben Sie als Betreiber keinerlei Kenntnis, was da gespeichert wird.


Mehr Mitarbeiter für Thunderbird

Das E-Mail-Programm von Mozilla soll in Zukunft von 14 Vollzeitmitarbeitern entwickelt werden. Diese sollen das Programm schneller und besser benutzbar machen. Auch das Verschlüsseln von Mails soll endlich einfacher werden.


Neue Android-Konkurrenz
Googles geheimnisvolles Betriebssystem "Fuchsia" soll mit Android kompatibel werden. Dazu wird auf Fuchsia eine Android-Laufzeitumgebung installiert, mit deren Hilfe Android-Apps gestartet werden können. Wann das System fertig wird, weiß noch keiner.


So halten Sie Ihre Programme aktuell

Aus Sicherheitsgründen ist es wichtig, die Software auf Ihrem PC immer auf dem neusten Stand zu halten. Lässt man das vollautomatisch erledigen, können sich jedoch neue Fehler einschleichen. Die Lösung: Ketarin. Das Windows-Programm lädt neue Versionen herunter, sobald sie erscheinen und benachrichtigt Sie. Die Installation übernehmen Sie aber manuell, so dass Sie die volle Kontrolle behalten.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...