Produkt Logo

Problemlösung: Calibre konvertiert Bücher nicht richtig

Mit Calibre können Sie eBooks von einem Format in ein anderes umwandeln. Wenn das nicht auf Anhieb klappt, schalten Sie die Heuristik ein. Was das ist? Lesen Sie weiter!

Windows+Linux / Deutsch / Open Source.

Letzte Woche hatte ich erklärt, wie Sie eBooks mit Calibre konvertieren. Daraufhin fragte ein Leser nach: "Eine Freundin hat mir ihre Master-Arbeit im PDF-Format gegeben. Die wollte ich für meinen Tolino in EPUB umwandeln. Aber das Ergebnis ist unbrauchbar: Es sind viel zu viele Zeilenumbrüche drin, oft werden dabei Wörter getrennt und zwischen zwei Zeilen steht jedesmal eine Leerzeile. So kann ich das nicht lesen!"

Wenn Sie auf solche oder ähnliche Probleme stoßen, dann schalten Sie in Calibre die so genannte "Heuristik" ein. Mit dieser Option versucht das Programm, die Formatierungen und Gliederungen des Originals detailliert zu erkennen und ins neue Format zu übertragen.

Markieren Sie das gewünschte Buch in Calibre und klicken Sie auf "Bücher konvertieren". Links klicken Sie auf "Heuristische Verarbeitung".

Jetzt kreuzen Sie rechts an, dass Sie die "Heuristische Verarbeitung aktivieren" wollen. Darunter können Sie mit acht Optionen einstellen, was das Programm tun soll. Halten Sie die Maus über eine der Optionen, erscheint unten im Fenster eine Erklärung dazu. Die Lösung für das Problem des Lesers war gleich die erste Option: "Zeilenumbrüche entfernen". Damit wurde sein Buch im EPUB-Format gut lesbar.

Mehr zum Thema

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...