Produkt Logo

So binden Sie die Magenta Cloud in Ihren Dateimanager ein

Wenn Sie Telekom-Kunde sind, können Sie auf den Servern der Firma bis zu 25 GB kostenlosen Speicher nutzen. Und zwar direkt in Ihrem Dateimanager.

Linux / Deutsch / Proprietär.

Um den Speicherplatz der Magenta Cloud in einen Dateimanager einzubinden, erzeugen Sie zuerst ein gesondertes Passwort für diesen Zweck. Dazu klicken Sie in den Einstellungen der Magenta Cloud oben rechts Ihren eigenen Namen an und wählen "Login-Einstellungen". Auf der nächsten Seite klicken Sie ganz unten unter "Zusätzliche Apps/Programme anderer Anbieter einrichten" auf "Bearbeiten". Jetzt können Sie das "MagentaCLOUD WebDAV-Passwort einrichten".

Unter dem aktuellen Ubuntu 17.04 klicken Sie im Dateimanager Nautilus links auf "Andere Orte" und tragen dann unten die Adresse ein:
davs://webdav.magentacloud.de
Das Progrmam fragt Ihren Benutzernamen und das Passwort ab. Der Benutzername ist der, den Sie auch für Ihren Telekom-Zugang verwenden. Das Passwort ist das, das Sie gerade erstellt haben.

Und schon können Sie Ihre Magenta Cloud wie eine normale Festplatte benutzen. Ist die Verbindung auf diese Weise hergestellt, können Sie sie auch für Sicherungskopien benutzen. Dazu rufen Sie das Programm "Datensicherungen" auf.

Dort klicken Sie links auf "Speicherort" und wählen rechts die Option "WebDAV". Darunter kreuzen Sie die "Sichere Verbindung" an und geben Ihre Zugangsdaten ein. Dann klicken Sie links auf "Zu sichernde Ordner". Vorgegeben ist der komplette Home-Ordner. Zum Ausprobieren löschen Sie besser diesen Eintrag und geben stattdessen kleineren Ordner an.

Wenn Sie die Datensicherung starten, können Sie ein Passwort eingeben, um die Daten zu verschlüsseln. Da Sie Ihre Daten aus der Hand geben, ist Verschlüsselung sehr zu empfehlen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...